Rentenversicherung

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Private Rentenversicherung Vergleich

┬áPrivate Altersvorsorge ist brandaktuell – denn mit jeder neuen Rentenreform flie├čt weniger Bares in die Taschen der Ruhest├Ąndler. Wenn auch Sie sp├Ąter nicht auf Ihren gewohnten Lebensstandard verzichten wollen, sollten Sie Ihre Versorgungsl├╝cke schon heute mit einer privaten Rentenversicherung schlie├čen.

Da kommt die aktuelle Riester-F├Ârderung gerade recht: dank Extra-Zulagen vom Staat gibt es eine satte Rendite, die man auf keinem Sparkonto erreicht. Und zudem kr├Ąftige Steuervorteile. Wer schlau ist, profitiert jetzt – denn je j├╝nger man startet, desto niedriger sind die Beitr├Ąge. Rentenf├╝chse vergleichen bei uns online und sichern sich eine sch├Âne Zusatzrente.

Der individuelle Vergleich ist kostenlos und unverbindlich.

Informationen zur Rentenversicherung Vergleich

┬áBesch├Ąftigte die einer sozialversicherungspflichtigen Besch├Ąftigung nachkommen, sind in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Das hei├čt, diese Personen m├╝ssen sich gesetzlich versichern.

Alle anderen Personen k├Ânnen der gesetzlichen Rentenversicherung freiwillig beitreten, egal ob bei den Landesversicherungs-Anstalten oder bei der Bundesversicherungsanstalt f├╝r Angestellte. Die gesetzliche Rente dient zum Schutz eines Einzelnen oder der gesamten Familie. Die Rentenversicherung zahlt vor allem, wie das Wort schon verr├Ąt, Renten.

Eine Rente wird im Alter, bei Erwerbsminderung oder beim Tod gezahlt. Hierbei handelt es sich um die Tarife Alters-, Berufsunf├Ąhigkeits-, sowie Hinterbliebenenrente. Der Schwerpunkt der gesetzlichen Rentenversicherung liegt ganz klar bei der Unterhaltssicherung eines Arbeitnehmers, sobald dieser ein bestimmtes Alter erreicht hat. Wichtig ist nur immer zu beachten, dass sich s├Ąmtliche Leistungen (Zahlungen) nach dem Einkommen eines Einzelnen richten. Umso mehr Geld man in seinem Leben verdient hat, desto h├Âher fallen die Tarife der gesetzlichen Rente aus.

Der Anspruch auf eine Rente besteht hierbei aber nicht nur auf die eingezahlten Beitr├Ąge oder das Erreichen eines bestimmten Alters, sondern es kommt vor allem auf den so genannten „Generationenvertrag“ an. Dieser Vertrag beinhaltet, dass die j├╝ngeren f├╝r die ├Ąlteren zahlen. Man sollte sich hierbei immer bewusstmachen, dass man bei der gesetzlichen Rente nicht seine eigene Rente anspart, sondern vielmehr Beitr├Ąge zahlt um die aktuellen Rentner zu finanzieren.

Dies klingt auf den ersten Blick vielleicht etwas verwirrend, doch die kommenden Generationen werden mit ihren Beitr├Ągen daf├╝r sorgen, dass man die gesetzliche Rente immer regelm├Ą├čig zur Verf├╝gung hat, da die eigene Rente von den folgenden Generationen finanziert wird. Beim Generationenvertrag ist sehr wichtig zu beachten, dass unter anderem Geburtenr├╝ckgang, die steigende Lebenserwartung oder aber auch die hohe Arbeitslosigkeit daf├╝r sorgen k├Ânnen, ja vielleicht sogar daf├╝r sorgen werden, dass die eigene Rente sehr gering ausfallen wird.

Aktuell m├╝ssen immer weniger Beitragszahler mehr Rentner mit ihren Beitr├Ągen versorgen. Somit sei an dieser Stelle erw├Ąhnt, man muss privat etwas f├╝r die eigene Altersversorgung unternehmen, da die eigene zuk├╝nftige Rente sehr gering ausfallen wird.