✅ Kostenlos Versicherungen vergleichen ✅

Mit unseren unverbindlichen Versicherungsvergleichen ermitteln wir aus bis zu 3.000 Tarifkombinationen das fĂŒr Sie gĂŒnstigste Angebot. Dabei mĂŒssen Sie selbstverstĂ€ndlich nicht an den Leistungen sparen. Sie können jedoch an den BeitrĂ€gen sparen, bis zu 200 Euro monatlich! Jetzt kostenlos Versicherung vergleichen!

versicherung vergleichen

Bei der privaten Krankenversicherung ist das Bruttoeinkommen fĂŒr den Beitrag nicht entscheidend, wie es von der gesetzlichen Krankenversicherung bekannt ist. Dies kann vor allem bei höheren Einkommen erhebliche Einsparungsmöglichkeiten bedeuten. Unser kostenloser Versicherungsvergleich hilft Ihnen hier mit wenigen Mausklicks eine gĂŒnstige Alternative zu finden. Jetzt kostenlos Versicherungen vergleichen.

Es gibt .deutschlandweit ĂŒber 40 verschiedene private Krankenversicherungen, dabei fĂ€llt es schwer, den Tarifdschungel zu ĂŒberschauen, wir helfen Ihnen dabei. Bei uns können Sie unverbindlich und kostenlos Versicherungen vergleichen.

Wichtige Fragen und Antworten zur PKV

Vorteile der Privaten Krankenversicherung?

✅ Bessere Leistungen
✅ Zu meist niedrigeren BeitrĂ€gen
✅ Einflussnahme auf BeitrĂ€ge durch individuelle Gestaltung der Leistungen
✅ ZusĂ€tzliche Beitragssenkung durch Selbstbehalte
✅ Einkommens unabhĂ€ngige BeitrĂ€ge
✅ Keine automatischen jĂ€hrlichen Beitragssatzsteigerungen auf alle Leistungen
✅ Keine staatlichen Eingriffe in den Leistungsumfang und die Beitragshöhe
✅ Leistungen tariflich garantiert und nicht reduzierbar

Wer darf eigentlich in die private Krankenversicherung?

Nicht jeder kann sich in der PKV versichern: Sie steht vorwiegend Besserverdienenden Angestellten, allen SelbstÀndigen und den Beamten offen.

Sie ist offen fĂŒr alle Personen, die nicht der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegen. Das bedeutet, dass sich vor allem folgende Personengruppen fĂŒr eine private Krankenversicherung entscheiden können:
✅ Arbeitnehmer, ab 60.750 EUR Bruttojahreseinkommen (Stand 2019)
✅ Freiberufler und SelbstĂ€ndige (unabhĂ€ngig vom Einkommen)
✅ Beamte (unabhĂ€ngig vom Einkommen)
✅ Sowie: Studenten, Ärzte im Praktikum, BeamtenanwĂ€rter, Zeitsoldaten nach Abschluss ihrer Dienstzeit und Personen, die fĂŒr lĂ€ngere Zeit in das Ausland gehen.

Freiberufler und SelbststĂ€ndige sind, mit Ausnahme von Landwirten und KĂŒnstlern, nicht versicherungspflichtig. Beamte gewĂ€hren dem Versicherungsnehmer Beihilfe oder freie HeilfĂŒrsorge, wobei nicht alle Kosten ĂŒbernommen werden. Viele Versicherungsgesellschaften bieten dafĂŒr extra Tarife an. Angestellte haben keine Versicherungspflicht, wenn sie die Pflichtgrenze, das heißt 5.062,50 Euro im Monat oder 60.750 Euro im Jahr verdienen (Stand 2019). Studenten haben die Möglichkeit, nach dem Einschreiben zum Studium innerhalb von drei Monaten einen Antrag zu stellen, um von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung zu wechseln.

Leistungen einer privaten Krankenversicherung?

Den Versicherungsschutz kann der Versicherungsnehmer frei wÀhlen. So zahlt er auch nur das, was er an Leistungen erhalten möchte. Ist es eine gute Versicherungsgesellschaft, so kann man damit rechnen, dass das Niveau höher ist als bei gesetzlichen Kassen. Bei uns können Sie kostenlos Versicherungen vergleichen

Gesundheitszustand und dass Alter bei einer privaten Krankenversicherung?

Ein Vorteil ist dass bei privaten Krankenversicherungen fĂŒr die Höhe der BeitrĂ€ge nicht das Einkommen zĂ€hlt, sondern der Gesundheitszustand und dass Alter des Versicherungsnehmers. Sollte der Versicherungsnehmer eine bestimmte Grenze nicht ĂŒberschritten haben, zahlen viele Versicherungsgesellschaften einen Teil der BeitrĂ€ge zurĂŒck und die Leistungen bei dem zusĂ€tzlichen Versorgungsbereich ist anrechenbar und großzĂŒgig ausgelegt.

Wie errechnen sich die BeitrÀge?

FĂŒr den Beitrag zur privaten Krankenversicherung ist das Bruttoeinkommen nicht entscheidend, wie es von der gesetzlichen Krankenversicherung bekannt ist.

Vielmehr hĂ€ngen die BeitrĂ€ge von der gewĂŒnschten Leistung (Versicherungsumfang) und von der versicherten Person selbst ab (z.B. Alter, Eintrittsdatum, Geschlecht, usw.).

Dies kann vor allem bei höheren Einkommen erhebliche Einsparungsmöglichkeiten bedeuten. Unser kostenloser Versicherungsvergleich

KĂŒndigungsfrist Private Krankenversicherung?

Die KĂŒndigungsfrist richtet sich in der privaten Krankenversicherung nach dem Tarif, den der Versicherungsnehmer gewĂ€hlt hat. In der Regel muss die private Krankenversicherung drei Monate vor Ablauf gekĂŒndigt werden. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Versicherung erst gekĂŒndigt werden sollte, wenn der Versicherungsnehmer eine schriftliche BestĂ€tigung der neuen Versicherung erhalten hat. Es kann sonst durchaus passieren, dass die Versicherung gekĂŒndigt wird, aber keine andere Versicherung rechtzeitig den Versicherungsnehmer aufnimmt.

Weitere Informationen

Beispiele fĂŒr private ErgĂ€nzungsmöglichkeiten sind:

âș freie Arzt- und Krankenhauswahl.
âș Zahnersatz bis 90 %
âș StationĂ€rer Aufenthalt in Ein- oder Zweibettzimmern
âș Heilpraktiker und weitere alternative Heilmethoden
âș Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen)
âș Heilmittel
âș Auslandsreisekrankenversicherung
âș Krankentagegeld (Einkommensabsicherung) um die LĂŒcke zum Nettoeinkommen zu schließen.
âș Krankenhaustagegeld

Was ist eine private Krankenzusatzversicherung?

Die Private Krankenzusatzversicherung eignet sich fĂŒr Personen, die keine Private Vollkrankenversicherung abschließen können, die also gesetzlich pflichtversichert sind.
Eine Private Krankenzusatzversicherung bietet sich insbesondere an, weil die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in den letzten Jahren erheblich eingeschrÀnkt bzw. die Selbstbeteiligungen erhöht wurden.

Wann lohnt sich eine Reisekrankenversicherung?

Insbesondere Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen sind bei Auslandsaufenthalten oft nur unzureichend abgesichert.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird deshalb immer wieder empfohlen.

Die Reisekrankenversicherung ist besonders in folgenden FĂ€llen erforderlich:

LĂ€ngere Aufenthalte Deutscher im Ausland
ab ca. 6 Wochen bis zu 5 Jahren

Aufenthalt auslÀndischer GÀste in Deutschland

hier kann die Reisekrankenversicherung fĂŒr den auslĂ€ndischen Gast Bedingung fĂŒr die Austellung eines Visums sein.

KĂŒrzere Aufenthalte im Ausland
Dies ist typischerweise ein Urlaub.

Privatversicherte sollten in diesem Fall vor dem Abschluss einer Reisekrankenversicherung ihre Krankenversicherung fragen, ob Urlaube durch den bestehenden Vertrag schon abgesichert sind.